Zur Hauptnavigation springen Zur Suche springen Zum Inhalt springen
RSSPrint

Unsere Orgel

Foto: Björn Sobota

 

Es handelt sich um ein Werk des Niederlausitzer Orgelbauers EDUARD GLIETSCH aus Luckau, erbaut 1859.

Ehemalige Disposition:

Manual
  1. Principal 8´
  2. Prestant 4´
  3. Flauto major 8´
  4. Viol di Gamba 8´
  5. Gemshorn 4´
  6. Salicional 8´
  7. Superoctave 2´
  8. Flauto minor 4´

  9. Mixtur 2´ 4fach

Pedal
10. Subbaß 16´
11. Principal "Baß" 8´
PedalCoppel

1873 erfolgte eine Reinigung und Intonation durch die Firma Schlag & Söhne aus Schweidnitz.

Da die Kirche durch Kriegseinflüsse stark in Mitleidenschaft geraten war, wurde die Orgel durch die Firma Hermann Eule aus Bautzen umgebaut und auf zwei Manuale erweitert.

Die Orgelbauanstalt Eule schrieb in einem Brief vom 31. Dezember 1945 an die Schleifer Kirchengemeinde zwecks Wiederherstellungsarbeiten und Umdisponierung:

"Nach dem vorliegenden Befund hat Ihr Orgelwerk durch die Kriegseinwirkungen stark gelitten, ... Leider war die Spielbarmachung nicht möglich, da der Schaden sich in einem Ausmaß zeigte, der auf bewußte Zerstörungswut der Fachkenner aus dem Osten zurückzuführen ist. Zumal haben die drei Bombentreffer in der Kirche sehr stark das Orgelwerk in Mitleidenschaft gezogen. Das gesamte Pfeifenwerk liegt kreuz und quer in der Orgel herum und ist zum größten Teil zertreten, sodaß eine genaue Aufnahme der Schäden erst bei der Auftragserteilung durchgeführt werden kann. Festgestellt ist ferner, daß ein großer Teil des Pfeifenbestandes mutwillig geplündert worden ist. Von der Mixtur fehlt zum größten Teil alles. Die Beschädigungen durch die Bombentreffer sind hier nicht ausschlaggebend, sondern es liegt hier ein regelrechter Frevel vor."

Heutige Disposition der Orgel nach der Sanierung von 2011/12 durch den Orgelbauer JOHANNES SOLDAN:

I. Manual C - d´´´II. Manual C - d´´´Pedal C - d´
1. Principal 8´  6. Gedackt 8´11. Subbass 16´
2. Portunalflöte 8´  7. Rohrflöte 4´12. Cello 8´
3. Octave 4´  8. Oktave 2´
4. Blockflöte 2´  9. Sifflöte 1´
5. Scharf 2-3fach10. Zimbel 3-4fach

Pedalkoppel I, Pedalkoppel II, Manualkoppel, Tutti

Pneumatische Kegellade

Letzte Änderung am: 22.03.2017